. .

Rinderrouladen

Kartoffel-Klöße mit Croûtons halb & halb

Zutaten für 4 Personen:
4 Rinderrouladen
Salz, Pfeffer, Senf
1 Zwiebeln
4 kleine Gewürzgurken
100 g fetter Speck
Butterschmalz
2 Möhren
1 EL Sauerrahm
½ l Gemüse-Brühe
1/8l Rotwein

Die Rinderrouladen salzen, pfeffern und innen mit Senf bestreichen. Zwiebeln, Gewürzgurken und Speck in Streifen schneiden und das Fleisch damit belegen. Anschließend die Rouladen aufrollen und mit einem Zahnstocher oder Faden fixieren.
In heißem Butterschmalz die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten, in Würfel geschnittene Möhren und Zwiebeln dazu geben und mit anbraten.  Danach das Ganze mit Brühe und Rotwein ablöschen und ca. 2 Stunden schmoren lassen, evt. Brühe nachgießen. Rouladen aus dem Topf nehmen, die Soße durch ein Sieb streichen, anschließend mit 1 EL Sauerrahm verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Rouladen wieder in die Soße geben.

Dazu passen hervorragend Grumbacher „Kartoffel-Klöße mit Croûtons“ und Rotkraut.

...........................................................................................................................................................................................

Wildschweinbraten

Kartoffel-Klöße mit Preiselbeeren halb & halb
 
Wildschweinbraten 
Zutaten für 4 Personen: 

1 kg Wildschweinrücken
2 EL  Öl
Salz, Pfeffer
3  Knoblauchzehen
200 ml  Rotwein
200 ml  Fleischbrühe
2  Zwiebeln
5  Wachholderbeeren
4  Lorbeerblätter
1 Bund  Wurzelgemüse
1/8 l  Creme fraîche
1 EL  Mehl
 
Das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen, danach salzen, pfeffern und mit den Knoblauchzehen einreiben. Das Fleisch in einen Bräter eben und kräftig anbraten, das kleingeschnittene Wurzelgemüse, die Zwiebeln, sowie die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zugeben. Das Ganze mit Brühe und Wein ablöschen und ca. 1 Stunde schmoren lassen.
Danach das Fleisch aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einwickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Während dessen die Soße durch ein Sieb streichen und mit Creme fraîche und Mehl andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Grumbacher „Kartoffel-Klöße mit Preiselbeeren“ und grüne
Bohnen.

...........................................................................................................................................................................................

Pilzgulasch mit Kartoffelklößen

Kartoffelklöße halb & halb
  
Pilzgulasch mit Kartoffelklößen 
Für 6 Personen benötigen Sie:  

2 Pg. fertige, tiefgefrorene Grumbacher Kartoffelklöße
je 500 g  Rinder- und Schweinefilet
4 Eßlöffel Speiseöl zum Braten
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
150 g kleine Champignons
1 kleines Glas Perlzwiebeln
40 g Butter
100 ml Rotwein
200 ml Rinderfond oder Fleischbrühe
1 Teelöffel Speisestärke
2 kleine Äpfel
4 cl Calvados

Filet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, in Würfel schneiden, in sehr heißem Öl in einer Pfanne anbraten, herausnehmen, salzen, pfeffern und warm stellen.
Die Champignons putzen, evtl. abspülen, Perlzwiebeln gut abtropfen lassen, Butter in einer Pfanne erhitzen, die Champignons und Perlzwiebeln darin anbraten. Mit Rotwein und Rinderfond ablöschen und um die Hälfte einkochen lassen. Speisestärke mit etwas Rotwein anrühren, den Fond damit binden. Die Äpfel schälen und die Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in Spalten schneiden, in die Sauce geben, mit Salz, Pfeffer und Calvados würzen. Zum Schluss die gebratenen Filetwürfel in der Sauce erhitzen.
In der Zwischenzeit die tiefgefrorenen Grumbacher Kartoffelklöße in kochendes, gesalzenes Wasser geben. Das Wasser wieder zum Sieden bringen und die Klöße bei kleiner Hitze 20-25 Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen (Nicht kochen!). Als Gemüsebeilage z. B. Apfelrotkohl reichen.

...........................................................................................................................................................................................

<< zurück